Sommerferien 2020

Liebe Eltern,

wir wissen natürlich genauso wenig  wie Sie, wann es wirklich wie weiter geht…, ABER wir hoffen natürlich, dass es nicht bis zu den Sommerferien dauern wird und wir uns schon vorher wiedersehen.

Durch die aktuelle Situation sind Sie als Eltern sehr gefordert und mussten Urlaub nehmen oder Homeoffice beantragen oder Freistellungen bewirken, um Ihre Kinder zu betreuen. Was ist mit den bevorstehenden Sommerferien?? Weiter so??? Nein – wir möchten Ihnen nach Möglichkeit dann unsere Hilfe anbieten!!

Wir planen deshalb für Sie eine Ferienbetreuung für die gesamten Sommerferien. Wahrscheinlich in den ersten 3 Wochen mit größerem Ferienprogramm und in den letzten 3 Wochen eher eine vor Ort-Betreuung in der Schule mit schönen Aktionen!!

Das gesamte Sommerferienprogramm öffnen wir für ALLE SchülerInnen, auch für Nicht – OGS Kinder. In diesem Fall müssen wir für Kinder, die sonst nicht in der OGS sind, natürlich Beiträge erheben. Wie hoch ist noch nicht geklärt, aber unsere grundsätzlichen Überlegungen wollte ich Ihnen gerne schon mitteilen.

Auch die Kinder der 4. Klassen dürfen die gesamte Ferienbetreuung nutzen, auch wenn offiziell zum 31.07.2020 die Grundschulzeit beendet werden müsste, auch das regeln wir gerne für Sie.

Wir hoffen, dass wir Ihnen damit ein bisschen helfen können. So sieht unsere Planung unter den aktuellen Gegebenheiten aus. Wir wissen natürlich ALLE, dass sich wieder Dinge ändern können. Welche Vorschriften wir erhalten, welche Auflagen es gibt, wissen wir natürlich nicht. Aber, wenn die Schule vor den Sommerferien wieder normal läuft sind wir die ganzen Sommerferien für Sie da!!

Herzlichste Grüße auch von all meinen KollegInnen aus der Schule!!

Bleiben Sie gesund und bis hoffentlich bald

Ihre Barbara Schillings

Eine persönliche Nachricht der Schulleiterin

Liebe Eltern,

eine eher sehr persönliche Nachricht,…

auch ich möchte Sie persönlich noch einmal BITTEN sich ALLE an die Vorgaben zum Schutz ALLER Menschen zu halten. Die Lage ist meiner Meinung nach wirklich sehr ernst und ich wünsche mir von Herzen, dass wir diese Situation alle gut überstehen. Viele von uns denken sich, ach ich hab ja nichts ich bin gesund, ich bin jung,…egal. Unser aller Problem ist es, dass wir das VIRUS nicht SEHEN können. Aber es ist da und hat uns gewissermaßen in der Hand. Auch gesunde und junge Menschen können es übertragen, auch ohne es selbst zu merken!! Das ist ja unser Problem. Wir müssen aufhören uns zu sicher zu fühlen. Und trotzdem nicht panisch werden. Auch Hamstereinkäufe sind für mich aktuell unfassbar. Zumindest in meiner Umgebung zu Hause ein echter Wahnsinn…Es wird weiterhin genug geben, die Lager sind voll.

Ich wünsche mir von Herzen Ihre Kinder wieder persönlich unterrichten zu dürfen, Ihnen diese Last/Aufgabe gerne wieder abnehmen zu können. Mir fehlen Ihre Kinder….ganz ehrlich ….aber wenn wir es nicht hinbekommen uns endlich alle an die Vorgaben zu halten, wird die Situation immer schlimmer und dauert noch länger an. Ich möchte nicht irgendwann hören, dass zum Beispiel meinen eigenen Eltern im Krankenhaus nicht mehr geholfen werden kann. Oder meinen Kollegen oder Ihnen und Ihren Familien…bitte bleiben Sie zu Hause, halten genügend Abstand, waschen Sie sich die Hände nach Kontakten,…helfen Sie alle mit, damit wir uns bald ALLE wieder gesund wiedersehen können. Das wünsche ich mir von ganzem Herzen. Und das wirklich noch viel lieber als irgendwelche fertigen Arbeitshefte und Bücher,…

Bitte bleiben Sie zu Hause, wenn es geht und wenn Sie arbeiten gehen, passen Sie gut auf sich auf!!!!

Danke, an alle die aktuell arbeiten müssen und uns damit gut versorgen. Im Supermarkt, im Lager, in der Pflege im Krankenhaus und all die anderen, die ich jetzt vielleicht nicht aufgeführt habe. DANKESCHÖN!!!

Ich möchte keinem hiermit auf die Füße treten und hoffe, dass viele vielleicht sogar denken,…was will die eigentlich von uns machen wir doch,…was soll das?? Ich bin nicht in der Position Ihnen etwas vorzuschreiben, aber mein großer Wunsch ist es, dass Sie und Ihre Kinder Alle gesund bleiben, denn sie liegen mir wirklich am Herzen….

In diesem Sinne

BLEIBEN SIE GESUND und PASSEN SIE GUT AUF SICH AUF

Ihre Barbara Schillings

Keine Kinderbetreuung im Kreis Heinsberg

Liebe Eltern,

wie sie wahrscheinlich durch die Informationen des Landrats bzw. der Hompage oder Facebook Seite des Kreises bereits gehört haben, bleibt alles wie bisher.

Leider gibt es für uns keine Ausnahmen und die Schulen bleiben bis zum 19.4. 20 komplett geschlossen. Es tut mir Leid, dass wir keine Ausnahmen machen dürfen, wobei es aktuell wohl immer noch der sicherere Weg ist.

Hierzu zitiert vom Kreis Heinsberg:

Keine Kinderbetreuung im Kreis Heinsberg

Kreis Heinsberg. (15.03.2020)  Nachdem der Kreis Heinsberg bereits seit dem 26. Februar nach Bekanntwerden von zwei mit dem Coronavirus infizierten Personen die Schließung von Schulen, Kindertagespflegen und Kindertagesstätten veranlasst hatte, erlässt das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen aktuell ebenfalls ein Betreuungsverbot bis zum 19. April.

 Von dieser Regelung soll es eine Ausnahme für die Betreuung von Kindern geben, deren Eltern in Berufsgruppen tätig sind, die zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Infrastruktur unabkömmlich sind. Hier soll es eingeschränkte Öffnungen der Einrichtungen für Kinder dieser besagten „Schlüsselpersonen“ geben.

 Das Land NRW weist ausdrücklich darauf hin, dass diese Regelung keine Anwendung im Kreis Heinsberg findet. Im Kreisgebiet Heinsberg bleiben alle besagten Betreuungseinrichtungen bis zum 19. April ohne Ausnahme komplett geschlossen

Ich hoffe sehr, dass Sie die Situation weiterhin gestemmt bekommen….wir geben unser Bestes für Sie da zu sein!!

Wir melden uns morgen mit neuen Aufgaben. Noch einmal der Hinweis an dieser Stelle, machen Sie so viel Sie umsetzen können und was nicht geht, geht nicht. Uns ist es völlig klar, dass gerade Grundschulkinder nicht einfach alleine Aufgaben abarbeiten können. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn Sie Fragen haben. Wir hören sehr unterschiedliche Dinge. Einige Eltern möchten gerne mehr Material, andere haben noch genug. Wir schicken Ihnen morgen wieder Infos, aber scheuen Sie sich bitte nicht uns zu fragen, wenn Ihnen was fehlt, Ihnen auffällt, dass Ihr Kind etwas noch einmal üben muss, etc.

Liebe Grüße und bleiben Sie gesund

Barbara Schillings

Klassenfahrten für Jahrgang 2 und 4 haben einen neuen Termin.

Laut Ministerium dürfen Schul-, Klassen- und Tagesfahrten bis mindestens zu den Osterferien nicht durchgeführt werden.

Das bedeutet, dass die Klassenfahrten der Jahrgänge 2 und 4 in der letzten Woche vor den Osterferien nicht wie geplant stattfinden dürfen.

Damit diese jedoch noch dieses Schuljahr an einem Ersatztermin durchgeführt werden können, war schnelles Handeln notwendig, da wir ja nicht die einzige Schule sind, die dies wünscht.

Es ist uns gelungen.

Der Termin ist nicht perfekt, aber da es sehr schade wäre, wenn besonders die 4er gar nicht fahren könnten, habe wir den einzigen noch freien Termin genommen.

Neuer Termin ist der 24.06.2020- 26.06.2020. Die letzten Schultage.

Wir denken, dies ist in der jetzigen Lage auch in Ihrem Sinne.

Hände waschen? Klar doch! – Dem Schnupfen ein Schnippchen schlagen

In dem Newsletter stellen zwei Grundschulen vor, wie sie das Thema „Hygiene und Infektionen“ mit den Schulkindern aufgegriffen haben, dazu gibt eine Seite mit Elterntipps und zwei Mitmachseiten für die Kinder.

Hier gibt es den Newsletter als PDF: Gesund macht Schule Newsletter_01.2020.pdf