Wir sagen DANKESCHÖN

Kurz nach den Sommerferien erhielten wir vom „Pützchenverein“ eine äußerst großzügige Spende, die für die Erneuerung des Bolzplatzes unserer Schule bestimmt ist.

Der Jubel vor allem unter den sportbegeisterten Schülerinnen und Schülern war natürlich riesengroß. Es stellte sich jedoch die Frage: Wie können wir uns für diese enorme Unterstützung ausreichend bedanken? Gemeinsam mit Herrn Plum, Vorsitzender des Kapellenvereins Birgelener Pützchen e.V. wurde daher überlegt, was unsere Schüler und natürlich auch das Kollegium tun können, um „DANKE“ zu sagen. Am Ende entstand dabei die Idee, dass der Bereich um die Kapelle und die einzelnen Stationen des Kreuzweges vom Herbstlaub befreit werden, so dass die Besucher des Pützchens wieder ohne Rutschgefahr zum Beten kommen.

So ging es also am vergangenen Donnerstag mit allen A-Klassen in den Wald, um mit Rechen, Harken und Säcken bestückt, das Laub aufzusammeln. Mit viel Engagement und Eifer wurden die herabgefallenen Blätter in die Säcke gepackt und anschließend weiter in den Wald getragen. In zwei Wochen heißt es dann für alle B-Klassen: Laub sammeln und dadurch „DANKE“ sagen.

Ähnliche Beiträge