Miriam Koch und Fiete Anders bei der Verabschiedung durch die Schüler

Fiete Anders – Zwei Tage mit Miriam Koch

Autorenlesung für alle Birgelener Grundschulkinder

Fiete Anders ist ein Schaf. Wenn ein Schaf rot-weiße Streifen hat, dann ist irgendwas anders. Aber was macht man als Schaf, wenn man feststellt, dass man anders, als die anderen Schafe ist? Keine einfache Frage!
Auch für das Schaf „Fiete“ nicht. Es stammt aus der Feder der Autorin und Illustratorin Miriam Koch, die im gleichnamigen Kinderbuch das Schaf vor die Aufgabe gestellt hat, dieses Problem zu lösen.„Anders sein“ ist aber nicht nur eine Sache für Schafe. Auch viele Kinder stehen vor dieser Herausforderung und können Hilfe gut gebrauchen. Die KGS Birgelen unterstützt sie dabei. „Irgendwie anders – Ist spannend.“ ist daher auch das Motto, nachdem hier gearbeitet wird und welches die Kinder täglich erleben.

Die Autorin Miriam Koch hat sich auch daher für die Schüler der Grundschule Birgelen zwei Tage Zeit genommen, mit ihnen und Fiete die Reise des Tieres nachzuerleben.
In verschiedenen Einheiten in allen Jahrgängen wurde am 23.03.2017 und am 24.03.2017 die Geschichte des Nordsee-Schafes erzählt, mit den Schülern gearbeitet und gemeinsam nach den rot-weißen Spuren gesucht.
Das die Schule den Kontakt zu Frau Koch suchte, ist kein Zufall. Vielmehr passte das Ethos der Geschichten von Fiete Anders so gut zum Schulprofil, dass er hier schon lange seinen Platz gefunden hat. Nicht nur im Unterricht wird die Geschichte aufgegriffen. Auch wurde er bereits durch einen Graffiti-Künstler auf dem Bauwagen am Bolzplatz verewigt, „begrüßt“ hier die Schüler und Gäste. Das hat dadurch schon das ein oder andere Mal das Gespräch auf das Thema „Anders Sein“ gelenkt.
Ein bisschen Träumen darf man bei Fiete aber natürlich auch. Mit den Füßen im Nordseesand zu stehen, das Meer und den Wind zu erleben, davon hat Miriam Koch aus dem hohen Norden den Kindern auch ein Gefühl mitgebracht, freut sich Schulleiterin Barbara Schillings.

 

Ähnliche Beiträge