Mit der Feuerwehr-AG zum Floriansdorf nach Aachen

Die Kinder der Feuerwehr-AG hatten am 23.10.2015 die tolle Möglichkeit, gemeinsam mit ihren ‘Kamaraden’ nach Aachen zu fahren. Dort gibt es das so genannte Floriansdorf. Dies ist ein Zentrum zur Schulung von Kindern und Jugendlichen rund um das Thema Brandschutz. Da waren unseren kleinen Feuerwehrleute natürlich genau richtig, konnten sie doch mit dem Erlernten schon richtig punkten.

So ging es dann auch recht schnell in die erste Übung. Rauch im Kinderzimmer! Was ist zu tun? Natürlich sollte das jedes Kind wissen, aber dies ist leider nicht so, wie uns Herr Burghard Strauch von der Berufsfeuerwehr Aachen mitteilte. Unsere Schüler waren aber einsatzbereit und wurden im Vorfeld auch entsprechend vorbereitet. Also Tür zu, Spalten in der Tür verschließen, Fenster auf und um Hilfe rufen. Sofort wurde von außen angeleitert und die Kinder gerettet.
Nach diesem Abenteuer stand der Besuch der benachbarten Feuerwachen an. Hierbei gab es ‘schweres Gerät’ zu bestaunen und als ein (ungeplanter) Höhepunkt, die Alarmierung von RTW und Notarzt während wir in der Halle waren, so dass die Kinder von den herunterrutschenden Feuerwehrmännern bis zur Abfahrt mit Blaulicht und Martinshorn alles denkbar nah verfolgen konnten.
Zum Abschluss gab es noch die Vorführung einer unbemannten Kameradrone.

Aber auch die Feuerwehr Aachen interessierte sich sehr für die Feuerwehr-AG und das Konzept dahinter, so dass ein Gegenbesuch wahrscheinlich ist.

 

Ähnliche Beiträge